Sendung 23.01.2017Am Montag, d. 23.01.2017, sendet Vox um 20.15 Uhr den III. Teil der neuen Viva-Mallorca Staffel. Im III. Teil des Spezials gibt es ein Wiedersehen mit den Mallorca-Auswanderern Jens und Dani, Jennifer Matthias, Christian Recke sowie Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein.

 

 

Jens und Dani

Jens kämpft derzeit im Dschungel in Australien darum, von Tag zu Tag durchzuhalten. Bei seinen Prüfungen denkt er sofort an Dani und seine Kinder. Er befürchtet, sich zu blamieren, doch er will bis zum Schluss durchhalten, das ist sein Ziel. Jens hat sich vor dem Einzug in das Dschungelcamp vorbereitet, um mit den Campbewohnern nicht aneinander zu geraten. Ein Mental-Coach hilft ihm dabei.

Christian Recke

Recke startete noch mal durch - Mallorca ist sein Ziel – Nachdem er 1,5 Jahre in Deutschland lebte, merkte Recke, dass er in Deutschland nicht richtig glücklich ist. Daher entschied er, nach Mallorca auszuwandern. „Mir fehlte das Leben im Süden, das Leben in der Sonne, das Wetter, die gute Laune der Menschen, ach alles halt...man ist einfach fröhlicher und glücklicher.“ so Reckes Aussage. Er will sich ein neues Leben aufbauen.
„ Ich habe mir viele Gedanken gemacht und habe neue Ideen für neue Projekte, die ich nach und nach umsetzen möchte." Recke und ein Freund wollen auf der schönen Insel Mallorca Veranstaltungen (Partyboot) organisieren. Sein Freund ist DJ und hat die eine oder andere Veranstaltung (auch im Ausland) erfolgreich organisiert. Ein TV-Kamerateam hat ihn bei seiner Auswanderung begleitet.

Jennifer Matthias

Jennifer Matthias hat sich auf Mallorca den Traum vom Auswandern erfüllt bzw. Saison für Saison, Tag für Tag dafür kämpft. Denn: „Auswanderer werden ist nicht schwer, Auswanderer bleiben dagegen sehr.“ Jennifer war 23, als sie beschloss, damals noch mit Jens, von Schmiedeberg in Sachsen-Anhalt auf die beliebte Ferieninsel auszuwandern. Gemeinsam mit ihrem Sohn Leon und der Katze Lucy nahmen sie sich vor, als Unternehmerin auf der Baleareninsel glücklich zu werden. Ziel und Vorhaben: eine Modeboutique im beliebten Ferienort Cala Millor an der Ostküste der Insel. Auch nach der Trennung von Jens ist sie heute stolze Besitzerin einer kleinen, besonderen Boutique. Doch das war, das ist ein langer und steiniger Weg. Wie geht es Jenny heute?

Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein und Ehefrau Andrea

(Text Vox, Foto: Sebastián Terrassa) In der Villa Colani von Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein und seiner Ehefrau Andrea wird heute ein neuer Bewohner erwartet. Denn Heinz hat sich verliebt. Im Internet. In eine Bengalkatze namens ‚Mr. Monk‘. Die sündhaft teure Rassekatze wird dem Fürsten mit großer Entourage von Deutschland bis auf die Insel geliefert. Kaum dort angekommen, gibt’s allerdings großen Katzenjammer. Denn Fürstin Andrea hat ein paar Wochen zuvor ein Kätzchen aus dem Tierheim in die Villa Colani geholt. Und die kleine „Siri“ ist über den Einzug von „Mr. Monk“ wenig erfreut.