Am Dienstag, d. 08.11.2016, sendet Vox um 22.55 Uhr eine Goodbye Deutschland-Folge über die Auswanderung von Heike Chatzinikolaou und Tochter Josi – Griechenland. (WH)

 

Heikes erster Besuch in Griechenland war 1984, seitdem wollte sie schon immer dorthin auswandern. Ein guter Job in Deutschland und Angst vor einem Neuanfang hielten sie aber davon ab. 1991 lernte sie ihren griechischen Ehemann auf Paros kennen, Hochzeit 1992, ein halbes Jahr später wurde ihr Sohn geboren. 1998 wurde das Glück mit der Geburt von Tochter Josi vervollständigt. Dann aber zerbrach die Ehe leider im Jahr 2000.
Ihren großen Traum von Griechenland hat sie nie aufgegeben, daher wartete Heike mit der Auswanderung bis ihre Tochter 2014 die Schule beendete. 2015 wurden die Sachen gepackt und das große Abenteuer begann.
Heike fertigt Besteckschmuck, Treibholzskulpturen und Schmuck aus Aluminiumrohren an und versucht ihre Produkte in ihrer neuen Heimat zu verkaufen. Wird der Neustart auf der Insel von Mutter und Tochter gelingen?